Wir über uns

Die Nightline Potsdam ist ein Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende während der Nachtstunden. Die Liste studentischer Sorgen ist lang. Egal ob Prüfungsangst, Zweifel an der Wahl des Studienfachs, Stress in der WG, Heimweh oder Liebeskummer – wir sind für dich da. Dabei gilt ganz besonders: Alle Anrufe werden vertraulich behandelt, du musst deinen Namen nicht nennen.

Am anderen Ende der Leitung hören Studierende aus verschiedenen Fachrichtungen und Fakultäten zu, die sich ehrenamtlich bei uns engagieren und immer ein offenes Ohr haben.

Wenn wir bei einem Gespräch an unsere eigenen Grenzen stoßen oder das Gefühl haben, dir nicht weiterhelfen zu können, können wir dir Kontaktadressen professioneller Beratungsstellen nennen, an die du dich wenden kannst.

Die Nightline Potsdam arbeitet nach folgenden Prinzipien:

  • Anonymität: Niemand muss den Namen nennen; sowohl die AnruferInnen als auch MitarbeiterInnen bleiben anonym.
  • Vertraulichkeit: Alle Gesprächsinhalte werden streng vertraulich behandelt. Die MitarbeiterInnen der Nightline sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.
  • Vorurteilsfreiheit: Jedes Gespräch wird unvoreingenommen geführt; wir werten und verurteilen nicht.
  • Unabhängigkeit: Die Nightline Potsdam ist institutionell, konfessionell und finanziell unabhängig.
  • Niedrigschwelligkeit: Die Nightline Potsdam versteht sich als Zuhörtelefon auf Augenhöhe; sie erhebt keinen Anspruch auf Professionalität.

Das Nightline-Konzept stammt aus Großbritannien. Die erste Nightline entstand 1970 an der University of Essex. Inzwischen gibt es diese Einrichtung an vielen britischen Universitäten. Neben Potsdam existieren im deutschsprachigen Raum bereits Nightlines an den Universitäten in Aachen, Bielefeld, Dresden, Frankfurt (Main), Freiburg, Greifswald, Heidelberg, Karlsruhe, Köln, Konstanz, Leipzig, Magdeburg, München, Münster, Tübingen und Zürich (siehe Erreichbarkeitsübersicht).

Flugblätter

Plakate

Fotos

Unser Beitrag zur Ausstellung „Ehrenamtliche Potsdamer im Porträt“ im Sommer 2013 im Sekiz:

Universitäts-Weihnachtsmarkt:

WarmUP! (Semesterauftakt der Uni Potsdam):

Awarenessweek: